• Herzlich willkommen

    Schauen Sie für ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Fahrschule vorbei oder rufen Sie doch einfach an:

    0 34 91 / 41 17 79.

    Wir würden uns freuen Sie bald als neuen Fahrschüler begrüßen zu dürfen.

    Herzlich willkommen
     
  • Zertifiziertes Managementsystem

    Wir sind ein zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung. Die Forderungen der Rechtsverordnung zum SGB III (AZAV) wurden überprüft und sind erfüllt.

    Alle zugelassenen Weiterbildungsmaßnahmen finden Sie hier auf unserer Homepage unter der Rubrik Unsere Leistungen/Weiterbildung.

    Sprechen Sie uns an, wir stehen für weitere Informationen gern zur Verfügung.

    Zertifiziertes Managementsystem
     
 

Neuigkeiten

Die nächsten Ferienkurse beginnen am 04.07.2019 und 05.08.2019 täglich (außer Sa./So.)von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr, so dass Sie gleich 2 Unterrichtsthemen absolvieren können. Die Kurse für die Klasse B beinhalten 7 Ausbildungstage. Ansonsten stehen Ihnen die normalen Unterrichtstermine zur Verfügung.

Achtung Rettungskräfte, Post-u. Paketdienstleister, Handwerksbetriebe etc.!! Wir bilden die Klasse C1 und/oder C1E (Lkw 3,5 t bis 7,5t ) aus. Die Ausbildung erfolgt auf einem Mercedes Sprinter!

Schauen Sie doch einfach bei uns vorbei. Wir beraten Sie gern.
 


 

Öffnungszeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Uhrzeit von-bis 10:00 – 12:00 Uhr 14:00 – 19:00 Uhr 14:00 – 19:00 Uhr 10:00 – 12:00 Uhr nach Vereinbarung
 

Hinweis für Fahrschüler der Führerscheinklassen AM, A1, A2 und A

Alle Fahrschüler, die auf dem Fahrschulmotorrad für den Erwerb der Führerscheinklassen A, A1, A2 oder AM unterwegs sind, müssen seit Mai 2014 bei ihren Fahrten geeignete Motorradschutzbekleidung tragen  (Fahrerlaubnisverordnung FeV Anlage 7 Nr. 2.2.18). Diese gesetzliche Regelung der Kleiderordnung während aller Ausbildungsfahrten und bei der praktischen Prüfung ist neu.

Eine geeignete Motorradschutzbekleidung besteht aus:

  • passendem Motorradhelm,
  • Motorradhandschuhen,
  • eng anliegender Motorradjacke,
  • Rückenprotektor, falls nicht in Motorradjacke integriert,
  • Motorradhose,
  • und Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz.

Da keine verbindliche Norm für die Schutzbekleidung genannt ist, solltest du aus Sicherheitsgründen bei der Anschaffung deiner Schutzkleidung darauf achten, nur einen nach ECE-R 22/05 geprüften Motorradhelm zu kaufen und nur Protektoren mit einer CE-Prüfung (Norm 1621-2) zu tragen.

 

Der Leiter der Fahrschule

Herr Friedrich-Wilhelm Günther war ab 1980 als Ingenieurpädagoge in der Berufsausbildung im Stickstoffwerk Piesteritz beschäftigt. 1985 hat er die Prüfung als Fahrlehrer abgelegt und seit dieser Zeit ist er auch als Fahrlehrer tätig.

Im September 1990 nutzte er die Chance, um sich mit der Fahrschule Günther selbständig zu machen. Seither werden jährlich ca. 100 Fahrschüler und Fahrschülerinnen ausgebildet.

Viele zufriedene Fahrschüler und Fahrschülerinnen haben unsere Fahrschule schon besucht und nach erfolgreich bestandener Prüfung wieder verlassen. Damit das so bleibt, wird sich an unserer Fahrschule ständig weitergebildet. 

Herr Günther ist seit 17.07.1991 Mitglied des Fahrlehrerverbandes Sachsen-Anhalt und seit 1992 Vorsitzender des Fahrlehrerkreisverbandes Wittenberg.

Neben der Tätigkeit in der Fahrschule ist Herr Günther auch noch Mitglied des Prüfungsausschusses für Fahrlehrer des Landes Sachsen-Anhalt.

Unser Büro

Das Büro wird von Frau Kersten Günther, ebenfalls Ingenieurpädagoge, seit der Gründung der Fahrschule geleitet. Sie steht Ihnen mit einer umfangreichen Beratung zu allen organisatorischen Fahrschulangelegenheiten zur Verfügung. Gern gibt Sie Ihnen Auskünfte zur Ausbildung, zu allen Leistungen, die die Fahrschule anbietet, Kosten, Stand der theoretischen Ausbildung, Behördengängen, Prüfungen aber auch zu Aufbauseminaren, zur GGVSEB/ADR-Fahrerschulung, allen Weiterbildungen usw.