Ausbildung

Die Fahrschule Günther ist in mehreren Bereichen tätig. Neben der eigentlichen Fahrschulausbildung in den Klassen A, A2, A1, AM , B, B96, BE, C1, C1E, C, CE hat sich die Fahrschule auch auf dem Gebiet der Gefahrgutausbildung spezialisiert. Es werden Schulungen für Gefahrgutfahrer in den Bereichen Stück-und Schüttgüter (Basiskurs), Tankfahrzeuge (Aufbaukurs „Tank“), Klasse 1 (Sprengstoffe), Klasse 7 (radioaktive Stoffe) und die dazugehörigen Auffrischungsschulungen, angeboten.

Desweiteren bietet die Fahrschule für Berufskraftfahrer die Weiterbildung nach §5 des BKrFQG an, außerdem die „Beschleunigte Grundqualifikation“ , die Ausbildung „Ladungssicherung“ und die Ausbildung zum Servicefahrer.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld sind Aufbauseminare für Fahranfänger und Punkteauffällige sowie Begutachtungsfahrten und die Vorbereitung auf ein MPU (Medizinisch-psychologisches Gutachten).

Die ständige Sicherstellung der Zufriedenheit unserer Kunden und die kontinuierliche Verbesserung unserer Dienstleistung gehört zu unseren obersten Unternehmensgrundsätzen.

Den Maßstab für die Qualität setzen somit unsere Kunden. Deshalb ist ihr Urteil über unsere Qualität ausschlaggebend. Durch die Zufriedenheit unserer Kunden und durch deren positiven Resonanz, ist es uns auch möglich noch besser auf die Wünsche unserer Kunden einzugehen und mehr Kunden zu werben.

Der Fehlervermeidung messen wir gegenüber der Fehlererkennung besondere Bedeutung bei.

Durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess wird mittels Engagement aller Mitarbeiter die Qualität unserer Dienstleistungen permanent gesteigert.

Im Einklang mit unserer Qualitätspolitik und der Verpflichtung zur ständigen Verbesserung, setzten wir uns jährlich für alle bei uns durchgeführten Ausbildungsmaßnahmen neue und eindeutig bewertbare Qualitätsziele.

  • Kundenzufriedenheit halten bzw. erhöhen
  • Die Quote von bestandenen theoretischen und praktischen Erstprüfungen auf dem Niveau von mindestens 85% zu halten bzw. zu erhöhen
  • jährliche nachvollziehbare Weiterbildung unserer an der Ausbildung beteiligten Mitarbeiter
  • Qualitätsgerechte Durchführung aller Ausbildungsmaßnahmen (Keine Reklamationen)
  • Vermeidung von meldepflichtigen Unfällen in der Umsetzung unserer Dienstleistung.
Top